03.07.2017

Akteure unterstützen Sommerfest des Seniorenzentrums Herbstsonne

Eigentlich ist es Tradition, dass die Akteure der Akteursrunde Hainsberg, Somsdorf, Coßmannsdorf das Sommerfest des Seniorenzentrums "Herbstsonne" als Anlass nehmen, das Hainsberger Sommer- und Parkfest zu organisieren und durchzuführen. Nun hat allerdings bereits zum 2. mal der Termin der Sommerferien den Akteuren einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das Sommerfest des Seniorenzentrums findet immer am 1. Juliwochenende statt und da waren im vorigen Jahr und auch in diesem Jahr bereits Sommerferien. Zu diesen Terminen ist es dann schwierig, Akteure aus den Schulen und Kindereinrichtungen zum Mitmachen zu gewinnen, weil die meisten schon in den Urlaub gestartet sind. Einige Akteure konnten dann aber doch noch gefunden werden, die sich beim Sommerfest des Seniorenzentrums um die anwesenden Kinder kümmern. So gab es Bewegungsspiele mit den Mitarbeiterinnen des A//S Vereins Freital e.V., Märchen und Geschichten aus der Natur mit dem "Waldgeist", Malen und Basteln mit einer Lehrerin der Sabel Schule Freital und Kinderschminken mit den Mitarbeiterinnen der Bunten Villa Kids&Co. Auch wenn nicht allzu viele Kinder anwesend waren, hat es doch allen viel Spaß gemacht und die Angebote wurden gut angenommen. Auch die Bewohner kamen mal vorbei und interessierten sich dafür, was da so los ist. Das Wetter spielt auch mit und es blieb zum Glück nur bei kurzen Schauern, so dass die Aktivitäten nicht unterbrochen werden mussten. Nur der Wind wehte gelegentlich das Zeichenpapier in den Springbrunnen. Auf jeden Fall hatten alle Spaß und sie freuen sich auf das nächste Sommerfest.

P1010612.JPG
P1010612.JPG
P1010613.JPG
P1010613.JPG
P1010614.JPG
P1010614.JPG

Fotos: Koordinationsbüro für Soziale Arbeit


P1010615.JPG
P1010616.JPG
P1010617.JPG
P1010618.JPG
P1010619.JPG
P1010620.JPG
P1010621.JPG
P1010622.JPG
P1010623.JPG
P1010624.JPG
P1010625.JPG

22.06.2017

BuVi –feiert 20-Jähriges

Das Kinderzentrum „Bunte Villa Kids &Co.“ des Kinder- und Jugendhilfeverbundes Freital e.V. feierte am 14.06.17 mit vielen Gästen seinen 20. Geburtstag. Zu den Gratulanten gehörten u.a. Frau Kati Hille, Beigeordnete des Landrates im Landkreis Sächsische Schweiz –Osterzgebirge, der 1. Bürgermeister der Großen Kreisstadt Freital, Herr Peter Pfitzenreiter, Frau Helbig, Amtsleiterin für Soziales, Schulen und Jugend in Freital sowie weitere Gäste aus Politik und Verwaltung. Im Namen aller Mitarbeiter der Bunten Villa bedankte sich Herr Dr. Grundmann, Vorstandsvorsitzender im KJV Freital e.V., für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren. Auch den Mitarbeitern selbst sprach er ein großes Dankeschön für ihre engagierte Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen aus.

DSC05193.JPG
DSC05193.JPG
DSC05446.JPG
DSC05446.JPG
IMG-20170614-WA0001.jpg
IMG-20170614-WA0001.jpg

BuVi-Geburtstag


mehr...


15.05.2017

Fußballferien in Freital

Der Hainsberger Sportvereins und die Fußballschule TeaM-Soccer organisieren ein Fußball- Nachwuchscamp, um junge Kicker in Puncto Technik und Taktik zu schulen. Näheres dazu im Anhang:  userfiles/file/PDF%Presseartikel neu Freital.pdf


06.02.2017

Aktuelles von der Akteursrunde

Die Akteursrunde Hainsberg, Somsdorf, Coßmannsdorf - ein ehrenamtlich arbeitendes, freiwilliges Bündnis von Akteuren aus den Stadtteilen - trifft sich bis zu 3mal im Jahr, um über die aktuelle Entwicklung in den Stadt- bzw. Ortsteilen zu sprechen. Es geht neben dem Informationsaustausch zwischen den Akteuren zu aktuellen Themen auch um die Durchführung gemeinsamer Aktivitäten. So beschäftigt sich die Akteursrunde mit der Erstellung und Herausgabe einer Stadtteilzeitung, der Organisation und Durchführung des Familienfestes "Hainsberger Sommer- und Parkfest, sowie dem Wanderwegsprojekt "Hainsberg mit allen Sinnen".

In der Stadtteilzeitung erfahren die Bürgerinnen und Bürger aus Hainsberg, Somsdorf, Coßmannsdorf, was es neues im Stadtteil gibt, welche Aktivitäten von den Vereinen, Initiativen und Bildungseinrichtungen durchgeführt werden. Außerdem informieren die Mitarbeiterinnen aus dem Koordinationsbüro für Soziale Arbeit zu aktuellen Themen aus der gesamten Stadt Freital und z.T. auch aus dem Landkreis, z.B. von der 48h-Aktion der Jugend.

Das Sommer- und Parkfest wird meist gemeinsam mit dem Seniorenzentrum "Herbstsonne" zu dessen Sommerfest durchgeführt. Die Akteure, bestehend aus Schulen, der Bunten Villa Kids&Co., der Kindertagesstätte, verschiedenen Vereinen sowie Privatpersonen gestalten ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie mit Spiel, Spaß und leckeren Naschereien.

Der Wanderweg "Hainsberg mit allen Sinnen" ist seit 2015 ein fester Bestandteil des Wanderwegenetzes der Stadt Freital und ihrer Umgebung. Mit viel Engagement erstellten die Akteure einen Rundwanderweg rund um Hainsberg, vorbei an historischen Gebäuden, interessanten Geländeformationen, durch Parks, über Wiesen und durch den Wald. In diesem Jahr soll der Wanderweg eine neue Attraktion erhalten. Was - das wird noch nicht verraten.

Wer mehr über die Akteursrunde und ihre Projekte wissen möchte, ist zu den nächsten Treffen herzlich eingeladen.
Termine: 24.05.2017 im EIBE e.V. und am 27.09.2017 in der Sabelschule Freital, jeweils um 18 Uhr.

 


07.12.2016

Was isst man denn in Madagaskar?

Eine Aktion der Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Oberschule Freital - Hainsberg

Bereits zum 4. Mal präsentierten Schüler der 10. Klasse der Oberschule Geschwister Scholl“ Freital-Hainsberg ihre Jahresarbeit im Fach Französisch im Rahmen einer Soireé. Dabei stellten sie ein Land vor, in dem die französische Sprache Mutter-, Amts- oder Unterrichtssprache ist.

Dieses Jahr berichteten die Schüler von vielen Inseln, die sie gewählt hatten, weil man bei ihrer Betrachtung von Sonne, Strand und Urlaub träumen kann. Die Reise führte unter anderem auf die Inseln Rodriguez, Wallis und Futuna sowie auf die Seychellen und nach Neukaledonien.  In der Pause reichten die Schüler kulinarische Spezialitäten dieser Länder zum Probieren. So bereiteten sie beispielsweise eine Ranavalo-Torte aus Madagaskar vor, die schnell "verkostet" war. Mit Erstaunen nahmen die Eltern wahr, was ihre Kinder in fast fünf Jahren Französischunterricht gelernt haben

In


12.08.2016

Ein Ausflug auf dem Wanderweg „Hainsberg mit allen Sinnen“

Am 02.08. unternahmen die Lehrerinnen der Geschwister-Scholl-Grundschule Hainsberg gemeinsam mit dem Gästeführer; Steffen Günther, und den Gemeinwesenarbeiterinnen des Koordinationsbüros für Soziale Arbeit eine Wanderung auf dem Wanderweg „Hainsberg mit allen Sinnen“. Herr Günther erklärte die besonderen Highlights des Weges, er informierte die Lehrerinnen über besondere Pflanzen und Gesteinsformationen und berichtete über die umfangreiche Geschichte des Stadtteils Hainsberg. Die Lehrerinnen lernten bei dieser Wanderung die Möglichkeiten des Weges für den Unterricht in Heimatkunde, Geschichte, Gemeinschaftskunde und Informatik kennen. Sicher wird der Weg auch für Schülerinnen und Schüler interessant sein.

P1000594.JPG
P1000594.JPG
P1000595.JPG
P1000595.JPG
P1000596.JPG
P1000596.JPG

Fotos: Koordinationsbüro für Soziale Arbeit


P1000597.JPG
P1000598.JPG
P1000599.JPG
P1000600.JPG
P1000601.JPG
P1000602.JPG
P1000603.JPG
P1000605.JPG

02.05.2016

Die neue Stadtteilzeitung Hainsberg ist da

Die neue Stadtteilzeitung Hainsberg mit interessanten Berichten und Informationen aus der Stadt Freital und insbesondere aus den Stadtteilen Hainsberg, Somsdorf und Coßmannsdorf ist da. Gedruckt Exemplare finden Sie an den schon genannten Ausgabestellen.  Hainsberger Blatt Dezember 2016.pdf 


12.04.2016

Das erste Jahr des Wanderweges -Hainsberg mit allen Sinnen-

Vor ca. 12 Monaten übergaben die Akteure der Akteursrunde Hainsberg, Somsdorf, Coßmannsdorf den Wanderweg offiziell an die wanderbegeisterten Einwohner, Gäste und Besucher der Stadt Freital. Seither konnte das Koordinationsbüro für Soziale Arbeit als Projektbegleiter viele positive und einige kritische Rückmeldungen zur Kenntnis nehmen. Kritik gab es hauptsächlich für die vertauschte Wanderrichtung am Beginn des Weges, Eingang zum Weißeritzgäßchen. Hier geht es nach links, nicht wie im Flyer erwähnt, nach rechts. Ansonsten konnten sich die Akteure ausschließlich über positive Rückmeldungen freuen. Und die im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt gestalteten Flyer finden nach wie vor reißenden Absatz. Die Flyer liegen in den Rathäusern in Hainsberg, Potschappel und Deuben aus. Interessenten können sich auch auf der Internetseite www.hainsberg.eu über die einzelnen Stationen des Weges informieren.

 Flyer_10-seitig_Rundwanderweg Hainsberg_160415.pdf


mehr...


07.10.2015

Interview mit Herrn Meyer – Erzählungen vom Wanderweg

Herr Meyer (66) lebt seit seiner Geburt in Freital-Hainsberg und seither auch fast im selben Haus. Nur nachdem sein Elternhaus umgebaut wurde, ist er „3 Häuser weiter“ gezogen. Herr Meyer erzählte, dass er schon immer gern wandern geht und nun als Rentner hat er dazu auch die nötige Zeit.

 

Foto_Herr_Meyer1.jpg
Foto_Herr_Meyer1.jpg

Foto: Koordinationsbüro für Soziale Arbeit


mehr...


25.03.2015

Einweihung des Wanderweges - Hainsberg mit allen Sinnen -

Im Jahre 2013 feierte die Wohnungsgesellschaft Freital mbH (WGF) ihr 20-jähriges Jubiläum. An Stelle von Geschenken sammelte die WGF Geld und stellte diese Spende Freital.Net/z für soziale Projekte zur Verfügung. Im Rahmen der Projektausschreibung beteiligten sich mehrere soziale Initiativen, unter anderem auch die Akteursrunde Hainsberg, ein Zusammenschluss von engagierten Bürgern, Initiativen und Vereinen, mit dem Projekt „Hainsberg mit allen Sinnen“ und gewann die Ausschreibung. Die Idee lautete: Es soll ein Mühlen- und Sagenrundwanderweg entstehen.

Informationen zum Wanderweg finden Interessierte auch unter: www.hainsberg.eu

 

mehr...